Home

Wort's ab! Die Poetry Lesebühne

Ein literarisches Spoken Wort- und Poetry Format, das schwer zu beschreiben, aber umso schöner zu besuchen ist!

Wort's ab! Die Poetry Lesebühne

Eine Kooperation zusammen mit dem Museum und Kulturamt Biberach. Künstlerische Leitung gemeinsam mit Wehwalt Koslovsky.

Du willst auf die Bühne? info

Termine zu Wort's ab! Die Poetry Lesebühne

Wort's ab! Die Achte, Die Poetry Lesebühne

Datum

11.10.2018

Veranstaltungsort

Museum Biberach
Museumstraße 6
88400 Biberach

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Tickets hier!

Line-up:

Fatima Moumouni (Zürich, CH)
Philipp Herold (Heidelberg)
Marius Loy (Esslingen)

Am 11. Oktober, bereits zum achten Mal, treten die besten deutschsprachigen Poet*innen bei der Poetry Lesebühne im charismatischen Foyer des Museums auf.

Der Moderator und Veranstalter des Abends, Tobias Meinhold vom KultuReservoir, freut sich auch dieses Mal auf drei ganz besondere moderne Dichter*innen:

Fatima Moumouni (Zürich), Philipp Herold (Heidelberg) und Marius Loy (Stuttgart).

Facts:

Texte, Reime und Gedichte - Poetry und Spoken Word auf Lesebühne im Museum Biberach
Am 11. Oktober, bereits zum achten Mal, treten Deutschlands beste Poetinnen und Poeten bei der "Wort’s ab!" - die Poetry Lesebühne im charismatischen Foyer des Museums auf. Der Moderator und Veranstalter des Abends, Tobias Meinhold, freut sich auch dieses Mal auf drei ganz besondere moderne Dichter.
Da wäre zum einen Fatima Moumouni aus Zürich. Sie ist seit Ende 2011 mit Spoken-Word Stücken auf verschiedensten Bühnen im deutschsprachigen Raum unterwegs und schreibt Prosa, Lyrik, Rap und hauptsächlich irgendwas dazwischen für Bühnen. 2012 gewann die Münchnerin die bayrischen Meisterschaften im Poetry Slam in der Kategorie U20 und war U20-Vizemeisterin der deutschsprachigen Meisterschaften. 2016 stand sie im Finale der deutschsprachigen Ü20 Meisterschaften. Auch international war sie in den letzten Jahren unterwegs: Neben Auftritten in Togo, Ghana, Spanien, ist sie 2016 auf einem internationalen Poetry Slam in Rio de Janeiro für Deutschland angetreten. Moumouni studiert in Zürich Sozialanthropologie, Philosophie und Volkswirtschaft. In den letzten Jahren trat sie im Rahmen verschiedenster Antirassismus-Veranstaltungen auf und war 2015 und 2016 Mitorganisatorin des Antirassistischen Humorfestivals in Zürich.
Ebenfalls zu Gast ist der in Heidelberg lebende Philpp Herold. Er ist einer der facettenreichsten Slam Poeten seiner Generation. Der gelernte Rap MC und Student der Kulturwissenschaft stellt sein künstlerisches Können unter Beweis als Autor, Performer, Moderator und Workshop-Dozent. Er ist zweifacher deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam (U20 2011, Team 2016) und bildet gemeinsam mit dem Poeten Tobias Gralke das Spoken Word Duo Casino Wetzlar. Seit 2009 hat er über 700 Auftritte und Moderationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz absolviert und über 150 Workshops gegeben. Seine Texte wurden in mehreren Büchern abgedruckt, seine Tiergedichte auf Postkarten illustriert. Als Moderator leitet er unter anderem den Dead and Alive Slam am Karlsruher Staatstheater, den Heilbronner Poetry Slam und die Word Up! Poetry Slams in Mannheim und Heidelberg.
Aus Esslingen reiht sich Marius Loy in die Dreierrunde ein. Loy wird im November 1991 geboren, in der intimen Anonymität eines süddeutschen Dorfes. Er schreibt lange Zeit nur zum Selbstzweck und seit 2013 auch für Bühnen. So ersetzt er sich in seinen Texten durch deren Machart das Theaterspiel, das er kaum mehr aktiv praktiziert und arbeitet sich dabei zwischen Tagespolitik und Quarterlifecrisis an seinem Alltag ab. Er ist festes Ensemblemitglied der monatlichen Esslinger Lesebühne „Mängeleksemplare“ und wurde 2018 Baden-Württembergischer Vizemeister im Poetry Slam.

Wort's ab! Die Achte, Die Poetry Lesebühne