Home

"Wort's ab!" - die Dreizehnte, Poetry Lesebühne
am 29.10.2021

Texte, Reime und Gedichte - Poetry, Spoken Word & Kabarett auf der Lesebühne im Museum Biberach

Unter Einhaltung aller Hygieneregeln kommt die Biberacher Lesebühne aus dem Dornröschenschlaf zurück.

In Kooperation mit dem Museum Biberach gibt es am 29. Oktober wieder feinste Unterhaltung aus dem Poetry- und Kabarettkosmos.

Veranstaltungsort

Museum Biberach
Foyer
Museumstraße 6
88400 Biberach

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Persönlicher Ticket-Vorverkauf ab dem 17.09.2021:
Telefon Museum Biberach: +49 7351 51331
Preise: Ermäßigt: 12,- Euro (Schüler/ Studenten), Normal: 15,- Euro
Restkarten können an der Abendkasse erworben werden.

Line-up:

Theresa Reichl (Regensburg)
Moses Wolff (München)
Jaromir Konecny (München

& Featuring Laura Necker (Marktdorf)

Kabarett und Poetry auf der Lesebühne im Museum Biberach!
Unter dem Motto „Texte, Reime und Gedichte - Poetry, Spoken Word & Kabarett“ kommt die kultige Biberacher Lesebühne aus ihrem pandemie-bedingten zweiten Dornröschenschlaf zurück. Am 29. Oktober gibt es also endlich wieder, nach einer einjährigen Pause, feinste Unterhaltung aus dem Poetry- und Kabarettkosmos im Museums-Foyer.
In entspannter Sofatalk-Atmosphäre präsentiert Moderator und Organisator Tobias Meinhold vom KultuReservoir skurrile Geschichten, herzzerreißende Prosa, Lyrik zum Nachdenken, aber auch eine große Portion Comedy.
Zu Gast ist zum einen Teresa Reichl. Reichl wurde 2016 bayerische Poetry Slam U20 Meisterin, seitdem tritt sie als Slammerin und später auch Kabarettistin auf. Noch während ihres Lehramtstudiums debütierte die 25-jährige ihr erstes Soloprogram und bekam den Kulturförderpreis der Stadt Regensburg verliehen. Im Internetz spricht sie über Feminismus, Make-Up und klassische Literatur.
Auch mit dabei ist Moses Wolff. Dem einen oder anderem wird er auch aus dem Fernsehen bekannt sein. Wolff ist (Drehbuch-) Autor, Schauspieler, Kabarettist und Komiker, schreibt regelmäßig für das Satiremagazin Titanic und ist Mitveranstalter der erfolgreichen Münchner Lesebühne „Schwabinger Schaumschläger Show“. Im Frühjahr 2020 wurde sein satirisches Theaterstück „Hänsel und Gretel – Erwachsenwerden im Wald“ im Münchner Hofspielhaus uraufgeführt, ebenso erscheint sein neuer Roman „Liebe machen“.
Der dritte im Bunde ist kein geringerer als Jaromir Konecny, der gemeinsam mit Moses Wolff, die eben bereits genannte und dienstälteste Münchner Lesebühne gegründet hat. Konecny war bereits beim Biberacher Wortkonzert (Poetry Slam) zu Gast und wird nun am Abend weitere Facetten seines Könnens präsentieren. Der in Prag geborene promovierte Chemiker begeistert seit Jahren das Publikum bei Poetry Slams und Lese-Events aller Art. Neuerdings ist er mit einem neuen Programm im Bereich KI-Wissen unterwegs. Er hat über 60 Slam-Wettbewerbe gewonnen und wurde zweimal Vizemeister bei den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Auch seine Jugendromane werden gefeiert und standen auf der Focus-Listen der besten sieben. Sein Roman „Doktorspiele“ wurde sogar verfilmt.

Seit 2015 findet die Biberacher Lesebühne, eine Kooperation zwischen dem Museum Biberach/ Kulturamt und dem KultuReservoir, regelmäßig zweimal im Jahr statt.

Mit der Einhaltung der AHA- und 3G Regeln als auch einem Hygienekonzept bietet das Museum als Veranstalter allen Gästen und Besuchern ein sicheres Gefühl sowie bestmöglichen Schutz.

Tickets gibt es direkt über das Museum. Restkarten können an der Abendkasse erworben werden.

"Wort's ab!" - die Dreizehnte, Poetry Lesebühne

Wort's ab! Die Poetry Lesebühne

Ein literarisches Spoken Word und Poetry Format, das schwer zu beschreiben, aber umso schöner zu besuchen ist!

Wort's ab! Die Poetry Lesebühne

Eine Kooperation zusammen mit dem Museum und Kulturamt Biberach.